Freiarbeit am GBG

"Hilf mir, es selbst zu tun!"

Seit dem Schuljahr 2006/07 gehört Freiarbeit in den Lehrplan der Klassen 5 und 6.

Was ist Freiarbeit?

  • freie Wahl des Faches
  • freie Wahl des Themas
  • freie Wahl der Materialien
  • freie Wahl der Sozialform (Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit)                                 
  • freie Wahl des Arbeitsplatzes
  • NICHT freie Wahl nichts zu tun

Wie sieht Freiarbeit am GBG aus?

  • 2 Wochenstunden
  • betreut durch FreiarbeitslehrerIn (in der Regel KlassenlehrerIn)
  • in speziellen Fachräumen
  • Materialien zu allen Haupt- und einigen Nebenfächern (ansprechende Arbeitsblätter, Lernspiele, offene Aufgaben und interaktive Computer-Lernsoftware)
  • FreiarbeitslehrerIn berät und hilft, beobachtet und dokumentiert das Arbeits- und Sozialverhalten

Vorzüge der Freiarbeit

  • Möglichkeit, Lücken zu schließen oder Unterrichtsinhalte weiter zu vertiefen
  • Förderung des selbstorganisierten Lernens
  • Förderung des selbstständigen Lernens (Materialien sind i.d. Regel so gestaltet, dass sie durch SchülerInnen selbst kontrolliert werden können)
  • Förderung des sozialen Miteinander, wenn SchülerInnen sich gegenseitig beim Lösen der Aufgaben helfen