Spanisch

Spanisch als 3. Fremdsprache

Lerne die am vierthäufigsten gesprochene Sprache der Welt                   flamenco

¡Hola, buenos dias!

(Hallo, guten Tag!)

Es gibt gute Gründe für das Erlernen von Spanisch:

 

Spanisch ist weit verbreitet und ein Schlüssel zur Welt:

-          Spanisch wird weltweit von ca. 420 Mio. Menschen gesprochen; allein in den USA gibt es 45 Mio. spanischsprachige Muttersprachler.

-          Im Internet ist Spanisch nach Englisch die zweithäufigste Sprache. Mithilfe der modernen Kommunikationstechnologien eröffnet Spanisch den Zugang    zur weltweiten Information.

Spanischkenntnisse sind nützlich:

-     Spanischkenntnisse sind eine wichtige berufliche Qualifikation. Die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Kontakte mit Spanien sowie Lateinamerika werden immer intensiver.

-          Spanien ist seit langer Zeit ein bevorzugtes Reiseland und auch viele weitere schöne Urlaubsziele liegen in Ländern, in denen Spanisch Amtssprache ist!

Spanisch lernen macht Freude:

-          Vorkenntnisse aus Französisch oder Latein erleichtern das Erlernen von Spanisch erheblich.

-          Musik aus Spanien und Lateinamerika ist insbesondere unter Jugendlichen sehr populär.

 

Wir arbeiten in vier Wochenstunden aktuell mit dem Lehrwerk Encuentros Edición 3000 (Cornelsen Verlag), das so angelegt ist, dass ihr euch bei erfolgreichem Lernen nach zwei Schuljahren kompetent in der spanischen Sprache ausdrücken könnt. Das Lernpensum entspricht dem Kernlehrplan Spanisch für die Sekundarstufe I Gymnasium NRW.

Grundsätzlich könnt ihr dann in der Oberstufe Spanisch weiter belegen und eure Kenntnisse im Grund- oder Leistungskurs noch perfektionieren.

 

Aber... ¡No hay atajo sin trabajo...! (Ohne Fleiß kein Preis...!)

Der Lernerfolg im Fach Spanisch hängt sehr stark von eurer eigenen Einstellung und eurer Arbeitshaltung ab. Wie immer beim Erlernen einer Fremdsprache müsst ihr auch im Spanisch-unterricht kontinuierlich Vokabeln und grammatische Strukturen lernen, damit ihr Lernerfolge erzielt. Das hat nicht immer etwas mit Sprachgefühl und Intelligenz zu tun, dafür aber umso mehr mit Lernen.

Die Leistungsüberprüfung erfolgt in der für den Fremdsprachenunterricht üblichen Art: Wir werden zwei schriftliche Arbeiten pro Halbjahr schreiben; dazu wird die Mitarbeit im Unterricht v.a. in Bezug auf das Sprechen und auf Hör- und Leseverstehen beurteilt.

Eine Entscheidungshilfe für den Differenzierungskurs Spanisch sind eure aktuellen Noten und eure Motivation in den Fächern Englisch und Französisch bzw. Latein: Gute Noten und Spaß an diesen Fächern sind ein Indikator für Lernerfolg auch im Fach Spanisch.

Bei Problemen in diesen Fächern ist ein Differenzierungskurs Spanisch nicht ratsam.

 

Entonces... ¡Hasta luego!

(Also... Bis bald!)

 Die Fachschaft Spanisch

(Frau André-Rauner, Frau Beier, Herr Krug)samba