Freitag, 10 Mai 2019 09:28

Die Aktion geht weiter ...

Ein Zwischenbericht unserer SV zu den "Fridays for future" - Aktivitäten:

 

Fridays for Future… Wie geht es weiter?

„Diese Kinder demonstrieren nur, um den Unterricht zu schwänzen!“

Eine Aussage, die wir, die Schülervertretung des Gertrud-Bäumer-Gymnasiums, in den letzten Wochen viel zu oft gehört haben. Unser Engagement und vor allem unsere Initiative, die Demonstration in unserer MITTAGSPAUSE durchzuführen, werden so vollkommen ignoriert.

Klimawandel. Ein katastrophal voranschreitendes Problem, welches wir ALLE endlich ernst nehmen sollten. Der Meeresspiegel steigt, da das Eis der Polkappen schmilzt. Äcker verdorren. Tiere und Pflanzen sterben ab. Es kommt häufiger zu extremen Wetterereignissen. Ökosysteme verändern sich und Menschen fliehen. Und das mit Abstand Schlimmste ist, dass das den meisten Menschen egal ist. Diese Einstellung wird den Klimawandel nicht aufhalten!

Wir alle müssen uns an unserer eigenen Nase packen, unser auf ein Luxusleben fixiertes Verhalten ändern. Denn wie Christina Pelkmann (Q1) am Tag der Demonstration sagte: „Wenn viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, viele kleine Dinge tun, können wir das Gesicht der Welt verändern!“

Und genau das tun wir momentan! Denn wir wollen natürlich nicht nur demonstrieren. Wir als SV haben konkrete Projekte und Forderungen ausgearbeitet, die durch unsere Schülersprecher weitergegeben werden. Wir sind nämlich nun Teil einer kleineren Gruppe, die in regelmäßigen Abständen im Rathaus mit Vertretern einiger Schulen, Vertretern des Jugendrates, dem Oberbürgermeister und vielen anderen Politikern, Unternehmern und selbstständigen Personen tagt. Es ist unfassbar, wie viel Hilfe wir von den unterschiedlichsten Menschen in Remscheid bekommen.

In den vergangenen Wochen waren wir bereits bei der Klima-Allianz, die uns auch in allen Bereichen unterstützt. Und auch in den kommenden Wochen stehen Veranstaltungen, wie die Ratsversammlung, der Umweltausschuss, der Jugendhilfeausschuss und die Jugendratsitzung an. Dort versuchen wir unsere Ideen (z.B. bessere Mülltrennung, Recyclingpapier, Mehrwegflaschen für alle Schülerinnen und Schüler, selbstgestaltete Beutel und Infoveranstaltungen bzw. Projekttage) umzusetzen. Ein Wasserspender für unsere Schule wurde uns schon zugesichert!

Am 30.04.2019 waren wir auch zum Arbeitnehmerempfang im Rathaus eingeladen, wo wir ebenfalls durch Reden und einen Poetry-Slam das Programm bunter gestaltet haben. Mit solchen Einladungen hätte anfangs keiner von uns gerechnet. Auch im nachträglichen Austausch mit vielen anwesenden Gästen haben wir neue Unterstützer kennengelernt, die in Zukunft mit uns zusammen etwas in Remscheid verändern möchten.

Hier sehen Sie auch noch ein Bild aus dem großen Ratssaal mit allen anwesenden Vertreterinnen und Vertretern der Bewegung.

Einen Tag später durften wir zudem auch den Demonstrationszug der großen Mai-Demonstration an der Seite der Gewerkschaft IG Metall anführen, da wir von dieser eingeladen wurden. Mit großen Fahnen, Trillerpfeifen, SV-Shirts und besonders guter Laune haben wir erneut in unserer Freizeit unsere Interessen vertreten. Auch auf dem Rathausplatz wurde dann eine Rede von Daniel Pilz (Schülersprecher des Röntgen-Gymnasiums und Vertreter des Jugendrates) zum Thema Fridays for Future gehalten, welchen wir als SV ganz vorne angefeuert und unterstützt haben.

Es folgen einige Bilder vom 1. Mai:

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei allen bedanken, die uns auf unserem Weg zur Seite stehen und hoffen, dass „das Feuer, welches die Demonstration entfacht hat, weitergetragen wird!“ (Christina Pelkmann)

Für Fragen, Anregungen, und Hilfe sind wir jederzeit offen.

„Be the change you want to see in the world!“ („Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst!“) ~ Mahatma Gandhi

~ Die SV des Gertrud-Bäumer-Gymnasiums