Diese Seite drucken
Mittwoch, 11 Dezember 2019 18:28

Weihnachtskonzert

Festliche Stimmung in der Lutherkirche. Das Weihnachtskonzert bietet zwei Stunden Genuss!

Zu Beginn des Konzertes gab es wie immer den Einzug der Kerzenkinder. In diesem Jahr waren es besonders viele, so dass sich ein tolles Bild bot, als alle Kinder der 5. Klassen vorne im Kreis standen und die Kirche nur von ihren Kerzen erleuchtet wurde. Dazu die Orgelmusik von Ulrich Nareyeck, das machte schon die erste Gänsehaut.

        

Anschließend eröffnete Theresa Kalenberg aus der 7. Klasse mit ihrer wunderbaren Harfenmusik das Konzert.

Es folgte der Unterstufenchor, der auch in diesem Jahr Verstärkung von einigen Lehrerinnen und Lehrern bekommen hatte und die neu gegründete Black&White-Band, die sehr nervös vor ihrem ersten Auftritt war, die Lieder dann aber souverän meisterte.

        

Sudenaz Sahin, die sich selbst auf der Gitarre begleitete und Lea Wick ließen gefühlvolle Lieder folgen.

     

Einer von vielen Höhepunkten des Abends war erneut der Auftritt von "Moments of Music" mit den vielen stimmungsvollen Instrumenten, in diesem Jahr aber auch mit einem aussagekräftigen Sprechtext von Pia Budic vor "Heal the World" und einem Trommeleinsatz zur Weihnachtsgeschichte in "The little drummer boy".

        

   

Es folgten tolle Stimmen von Lorena Warkentin, Joline Lenz und Isabell Marr, die ein selbst geschriebenes Lied vortrug, zu dem sie sich auf der Gitarre begleitete. Alle drei überzeugten auf ganzer Linie und lösten Jubelstürme im Publikum aus.

Gesteigert wurde der Jubel dann aber sogar noch als es zum Auftritt von "the little gertrudz" kam - wahrscheinlich wegen der tollen Musik (zu Recht), wohl aber auch deswegen, weil es sich um unsere Lehrerband handelt, und da gibt es auch einige Vorschusslorbeeren. Mit der notwendigen Zugabe "Hallelujah" zeigte die Kapelle dann aber, dass sie wirklich den Applaus in dieser Stärke voll und ganz verdiente! Auch ein Höhepunkt des Abends!

Bevor es zum Abschlussauftritt der "GBG-Voices" kam, erfolgte der diesjährige Spendenaufruf an das Publikum, bei dem Herr Döring in diesem Jahr von Herrn Ponsar vom Kinderschutzbund unterstützt wurde. Nach jedem Weihnachtskonzert spendet das GBG den Erlös des Abends an Kinder und Jugendliche in Remscheid, denen es nicht so gut geht, indem entsprechende Organisationen unterstützt werden. In diesem Jahr wird also die wertvolle Arbeit des Kinderschutzbundes bedacht und wir alle bedanken uns bei dem großzügigen Publikum über die Spendenbereitschaft, die eine Summe von

1055,20 €   erbrachte! Vielen Dank für diese Großzügigkeit!

   

Hier sehen wir Herrn Ponsar und daneben den Beweis, dass nicht ausschließlich Mädchen mit ihren Stimmen das Publikum erfreuen können.

Ein schönes Konzert ging nach zwei Stunden zu Ende und dieser Bericht zeigt natürlich leider nur einen Ausschnitt des Ganzen. Sicherlich sehen wir noch mehr Bilder, die von Knut Amtmann gemacht wurden, im neuen Jahrbuch 2019, an dem Herr Amtmann gerade arbeitet und das pünktlich mit den Zeugnissen herauskommen soll.